Worte des Schirmherrn - Norbert Seitz

Schirmherr Norbert Seitz

Liebe THW-Angehörige, 

über die Anfrage der THW-Jugend Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt e.V., sie in dem Projekt „Abenteuer Demokratie“ als Schirmherr zu begleiten, habe ich mich sehr gefreut. Dies umso mehr, als ich im Rahmen vorangegangener Tätigkeiten im Bundesministerium des Innern mit Grundsatzfragen der Prävention und unter anderem auch mit der Entwicklung des Programms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ befasst war. Das Programm steht für eine Förderung einer lebendigen, demokratischen und antidiskriminierenden Gemeinwesenskultur in ländlichen und strukturschwachen Gebieten. Von Juli 2013 bis Juni 2015 fördert das Programm das neue Projekt „Abenteuer Demokratie“ der THW-Jugend Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt e.V.

Die Inhalte und Zielsetzung für die THW-Jugend sowie der gesamtgesellschaftliche Ansatz des Programms sind m. E. für die Stärkung des Gesellschaftlichen Zusammenhalts und ein friedfertiges Miteinander, getragen von gegenseitigem Respekt, von Wertschätzung, Verantwortungsbereitschaft und Toleranz von unschätzbarem Wert.

Durch das Projekt „Abenteuer Demokratie“ wird angestrebt, die Jugendarbeit in den Ortsverbänden zu verbessern. Ausgebildete Berater_innen stehen den Ortsverbänden mit Rat und Tat zur Seite.

Sie können dafür sorgen, das Bewusstsein für die Jugendarbeit in den Ortsverbänden zu verbessern, die Kontinuität in der Jugendarbeit zu steigern, ein demokratisches und teamfähiges Miteinander in den Jugendgruppen zu etablieren und Veränderungsprozesse reibungsloser zu gestalten.

Daher stellt das Projekt „Abenteuer Demokratie“ eine Bereicherung für alle Beteiligten dar, die ich gerne nach Kräften unterstützen will.

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen und wünsche allen angehenden Berater_innen einen guten Start in die Ausbildung und wertvolle, bereichernde Erfahrungen.

Mit kameradschaftlichen Grüßen und besten Wünschen

 

Ihr Norbert Seitz

Abteilungsleiter Migration, Integration, Flüchtlinge, Europäische Harmonisierung im Bundesministerium des Innern