Der Beratungseinsatz

OV-Stäbe, Jugendleiter_innen, Junghelfer_innen und Helfer_innen können, wenn sie in ihrem Ortsverband einen Beratungsbedarf erkennen, bei der Landesjugendgeschäftsstelle die Beratungsleistung anfragen.

Die Landesjugendgeschäftsstelle koordiniert die Beratungseinsätze, um eine Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit der Organisierung zu gewährleisten. Sie tritt in Kontakt zu den ausgebildeten Berater_innen und klärt ihre Verfügbarkeiten je nach regionaler Anbindung und zeitlicher Kapazität des Beraters bzw. der Beraterin.

Mit dem Einverständnis der jeweiligen Ortsbeauftragt_innen werden zwei Berater_innen mit den Betroffenen im Ortsverband in Kontakt treten und die Beratung aufnehmen. Die Berater_innen geben während und nach der Beratung Rückmeldungen an die Landesjugendgeschäftsstelle und arbeiten mit ihr eng zusammen.

Berater_innen sind der Verschwiegenheit verpflichtet und behandeln die Sachverhalte streng vertraulich!